Samstag, 23 Juni 2018

Intranet

Bitte melden Sie sich an, um in das Intranet zu gelangen.

Angemeldet bleiben

       

Finden Sie Ihr Thema

A+ R A-

Der Nürnberger Westen hat seit Juli 2013 eine neue Hebammenpraxis unter der Leitung von Hebamme Alexandra Heim.
Die 29 jährige gebürtige Würzburgerin hat trotz ihres noch jungen Alters als Hebamme schon einiges erlebt:
Sie war zunächst an der Universitätsklinik in Würzburg tätig, bis sie dann in ein großes Krankenhaus nach Frankfurt am Main wechselte.
Für Alexandra Heim war jedoch immer klar, auch einmal die andere Seite der Geburtshilfe kennenlernen zu wollen. Deshalb wagte sie den Schritt in ein Geburtshaus in der Nähe von Nürnberg, für das sie bis zuletzt noch tätig war, bevor sie nun seit Juli ihre eigene Praxis im Westen Nürnbergs eröffnet hat.
Mit Ihren neuen Räumen bietet Frau Heim neben den herkömmlichen Hebammenleistungen wie

- Schwangerenkurse (z.B. Geburtsvorbereitungskurse oder Rückbildungskurse)
- Vorsorgeuntersuchungen in der Hebammenpraxis während der Schwangerschaft
- Nachsorge im Rahmen von Wochenbettbesuchen zu Hause
- Hilfe bei Beschwerden

auch alternative Angebote an.

„Fortbildung ist für mich als Hebamme ein sehr wichtiges Thema“ berichtet uns Alexandra Heim, die neben diversen schulmedizinischen Weiterbildungen wie Nahtseminar, Stillseminar, Kindernotfälle oder Reanimation auch eine Ausbildung zur Haptonomin besucht hat.

Zusatzangebot Haptonomie – alternativ und hochwirksam

Die Haptonomie („Lehre von Berührung“) hilft den werdenden Eltern schon während der Schwangerschaft, ihr Kind besser kennenzulernen und das eigene Körperbewusstsein der Schwangeren optimal zu fördern.
Aktuelle Studien belegen, dass in Deutschland mittlerweile ca. jedes dritte Kind per Kaiserschnitt zur Welt kommt, obwohl sich viele Eltern eine natürliche Geburt wünschen.
„Deshalb suchen immer mehr Schwangere nach alternativen Möglichkeiten, um sich optimal auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten“, sagt Alexandra Heim.
Länder wie Belgien und die Niederlande machen es uns vor: Haptonomie kann helfen, dem Kind bereits im Mutterleib den richtigen Weg ins Becken zu zeigen und typische Schwangerschaftsbeschwerden zu lindern. Es handelt sich dabei um eine ganz besondere Art der Berührung. Die werdenden Eltern erlernen Stück für Stück, wie sie sich ihrem Kind bereits im Mutterleib liebevoll zuwenden können.
Durch einfache "Übungen" wird die Entspannung der Schwangeren gefördert und das Kind "eingeladen", auf die sanfte Berührung zu reagieren. Das Kind spürt die Kontaktaufnahme und legt sich in die Hände der Eltern und folgt ihnen. So kann bereits vorgeburtlich eine intensive Bindung zwischen Vater, Mutter und Kind aufgebaut und gefestigt werden.
Für Alexandra Heim ergibt sich daraus eine logische Konsequenz: „Bei der Geburt schließt sich dann der Kreis: Kind und Eltern können das bereits im Mutterleib erlernte Verhalten nutzen um die Chancen einer natürlichen und entspannten Geburt zu erhöhen“.
Alexandra Heim fügt dann noch hinzu: „Man kann die haptonomische Begleitung nur sehr schwierig beschreiben - man muss sie einfach erleben. Die meisten schwangeren Paare, die zusammen mit mir diese alternative haptonomische Begleitung erlebt haben würden die Erfahrung nicht mehr missen wollen.“
Die haptonomische Schwangerschaftsbegleitung startet optimalerweise ab der 18. Schwangerschaftswoche, kann aber auch zu einem späteren Zeitpunkt begonnen werden.

Was heute zählt - Schnell und Komfortabel erreichbar

Die Hebammenpraxis befindet sich in Nürnberg-Schweinau, in unmittelbarer Nähe von Kleinreuth, Großreuth und dem Tillypark.
Es stehen hinter dem Haus genügend Parkplätze zur Verfügung.
Und wer nicht gerne mit dem Auto anreist: U-Bahn, S-Bahn und Bus halten auch direkt vor der Tür.
„Es war ganz wichtig, dass die Praxis einfach zu erreichen ist, sowohl mit dem Auto, als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.“ berichtet Alexandra Heim über ihren neuen Standort im Herzen Nürnbergs.

Ubrigens:
Telefonische Anfragen und Anfragen per Internet / E-Mail werden innerhalb von 24 Stunden beantwortet.
„Der Anspruch ist es, zeitnah und kompetent für die Menschen da zu sein und auch mal andere Wege zu gehen, immer zum Vorteil meiner Klienten“.

Anmeldung ? - Umso früher, desto besser...

Abschließend fügt Alexandra Heim noch hinzu: "Die Erfahrungen zeigen, dass es ratsam ist, sich frühzeitig bei einer Hebamme für die Betreuung anzumelden. Ganz egal, ob es für die Rundumbetreuung oder nur für die Nachsorge im Wochenbett ist.“

Eben ganz getreu dem Motto: "Umso früher, desto besser...".

Kontakt:
Alexandra Heim - Hebamme
Schweinauer Hauptstr. 14
90441 Nürnberg
Tel: 0911 / 68 99 844
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.schwanger-in-nuernberg.de

Terminvorschau

Jahreshauptversammlung      

Mittwoch, 25. Juli 2018, 19:00 Uhr

 

Sportheim SG Nürnberg/Fürth

Regelsbacher Straße 56, 90431 Nürnberg

 

     
 

Tagesordnung 

1. Begrüßung

2. Bericht des 1. Vorsitzenden und Erklärung

3. Bericht des Kassenverwalters

4. Bericht der Kassenrevision

5. Aussprache zu Top 2 bis 4

6. Entlastung des Vorstandes und des Kassenverwalters

7. Wahl eines Wahlvorstandes

8. Beschlussfassung über das Budget 2018

9. Beschlussfassung über Anträge

10. Verschiedenes

 

Anträge zur Jahreshauptversammlung können bis zum 22.07.2018 beim Vorstand eingereicht werden.

Nächsten Sitzungstermine

Mi Jun 27 @19:30 - 09:00PM
Arbeitsgruppe Medien
Mo Jul 09 @20:00 - 10:00PM
Vorstandssitzung

Freie Werbefläche