Wir haben vor sieben Jahren über das Alevitische Kulturzentrum in der Rehdorfer Straße berichtet und in der ganzen Zeit den Kontakt gehalten.

Deshalb hat es uns sehr gefreut, dass der Vorstand des Kulturzentrums zu einem Gespräch in unsere Vorstandssitzung gekommen ist. Dabei wurde uns ein Aufnahmeantrag vorgelegt, den wir gerne sofort angenommen haben. Wir haben weitere Kontakte und eine gute Zusammenarbeit beschlossen. Besonders hat uns das Angebot gefreut, den großen Saal des Kulturzentrums auch für öffentliche Bürgerversammlungen des Bürgervereins nutzen zu können.

So einfach funktioniert ein Miteinander im Stadtgebiet, dies ist gelebte Integration.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.