Die Bauarbeiten der Strecke zwischen dem U-Bahnhof Großreuth bei Schweinau und Gustav-Adolf-Straße gehen zügig voran. Vor einigen Wochen war der sogenannte Tunnelanstich. Inzwischen ist der erste U-Bahntunnel schon etwa Einhundert Meter in bergmännischer Bauweise vorangetrieben worden. Von der Baustelle selbst sieht man wenig und hört man noch weniger, da der Schall der Baustelle unterhalb des Umgebungsschalls liegt. Lebensfremden Juristen des bayerischen Verwaltungsgerichtshofes in München sei Dank, den Bürgerinnen und Bürgern Nürnbergs kostet dieses weltfremde Urteil Millionen an Steuergeldern. Wie Sie auf dem Bild erkennen können, ist die Umgebung im Umbruch. Im Hintergrund ist die Baustelle von Großreuth Grün zu sehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.