Freitag, 17 August 2018

Intranet

Bitte melden Sie sich an, um in das Intranet zu gelangen.

Angemeldet bleiben

       

Finden Sie Ihr Thema

A+ R A-

U3-Erweiterung

Die Bauarbeiten der Strecke zwischen dem U-Bahnhof Großreuth bei Schweinau und Gustav-Adolf-Straße gehen zügig voran. Vor einigen Wochen war der sogenannte Tunnelanstich. Inzwischen ist der erste U-Bahntunnel schon etwa Einhundert Meter in bergmännischer Bauweise vorangetrieben worden. Von der Baustelle selbst sieht man wenig und hört man noch weniger, da der Schall der Baustelle unterhalb des Umgebungsschalls liegt. Lebensfremden Juristen des bayerischen Verwaltungsgerichtshofes in München sei Dank, den Bürgerinnen und Bürgern Nürnbergs kostet dieses weltfremde Urteil Millionen an Steuergeldern. Wie Sie auf dem Bild erkennen können, ist die Umgebung im Umbruch. Im Hintergrund ist die Baustelle von Großreuth Grün zu sehen.

Wie wir in der letzten WestInfo berichteten, haben die ersten Vorarbeiten auf dem ehemaligen ATV-Gelände begonnen. Ende September wird der erste Spatenstich durch Oberbürgermeister Dr. Maly ausgeführt. Bei einer Begehung mit Herrn Gleußner von der am Bau beteiligten Joseph Stiftung aus Bamberg konnten wir die ersten Bilder der Bebauung sehen. Am 29. September 2014 hatte es eine Informationsveranstaltung unseres Bürgervereins zusammen mit der Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Nürnberg und der Joseph Stiftung Bamberg gegeben. Weitere Berichte werden wir im Heft 01-2015 abdrucken.

Eine zweite große Baumaßnahme wurde im Sommer in Angriff genommen. Der Weiterbau der U-Bahnlinie 3. An der Gerhard-Hauptmann-Straße und Züricher Straße wurden Fundamente für die vom Verwaltungsgerichtshof geforderte Lärmschutzwand ausgebaggert. Im März 2015 wollen die Erbauer der U-Bahn eine große Baugrube geschaffen haben und mit dem unterirdischen Schildvortrieb in Richtung U-Bahnhof Gustaf-Adolf-Straße beginnen.

Architekturwettbewerb Züricher Straße und Weiterbau U-Bahnlinie 3

Wie Sie in den letzten Wochen aus der Presse entnehmen konnten, hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof dem Eilantrag der Stadt Nürnberg stattgegeben, dass die U-Bahnlinie 3 in Richtung Großreuth endlich weitergebaut werden kann. Leicht war die Sache nicht, denn die Anwälte des Altersheimes haben versucht, die Sache weiter „auf die lange Bank“ zu schieben. Hintergrund war das Ausscheiden des Landesanwalts aus dem Gerichtshof. Die Kläger versuchten die Terminierung weiter in Richtung Jahresende zu verschieben, bis ein neuer Anwalt bestellt wird. Der Verwaltungsgerichtshof trennte aber Eilantrag und Hauptsacheverfahren und entschied zeitnah. Wir gehen davon aus, dass das Urteil im Hauptsacheverfahren auch zu Gunsten der Stadt Nürnberg entschieden wird.
In vielen Beiträgen haben wir es in unserer WestInfo beschrieben, jetzt sind einige Planungen in unserem Bürgervereinsgebiet sehr schnell konkret geworden. Der Architekturwettbewerb EUROPAN von 2010, über die Bebauung des Tiefen Feldes ist bereits in der Phase der Bürgerbeteiligung. Die Bebauung des ehemaligen ATV-Geländes wird im März 2014 mit der Verlegung der Versorgungsleitungen beginnen.
Weiterhin konnten Sie der Presse im August 2013 entnehmen, dass ein Architekturwettbewerb zur Bebauung rund um den zukünftigen U-Bahnhof Großreuth bei Schweinau stattgefunden hat. Der Bürgerverein war in der Jury beratend vertreten und konnte eine Anzahl der Vorschläge aus der Bürgerschaft in die Bewertung mit einbringen. Es waren dreißig anonyme Einreichungen von Architekturbüros zu beurteilen. Nach acht Stunden waren alle sehr gespannt, wer der Sieger ist. Der beste Entwurf und damit der 1. Preis, wurden zwei Nürnberger Architekturbüros zugesprochen. Mit dem Büro Kappler Sedlak, die bereits den Fassadenwettbewerb des neuen IT-Zentrums der DATEV in der Fürther Straße gewonnen haben, und den Landschaftsarchitekten Adler & Olesch haben wir sehr kompetente Ansprechpartner. Da die Firma Adler & Olesch auch die Grünplanung des ATV-Geländes ausführt, haben wir sofort Kontakt gesucht. Beide Architekten, Herr Kappler und Herr Adler, waren sehr gerne bereit, mit uns noch vor Jahresende eine Veranstaltung zur Information der Bürgerinnen und Bürger durchzuführen.

Wir werden noch im Jahr 2013 diese Informationsveranstaltung abhalten und über die Tageszeitungen bekannt geben. Unsere Mitglieder des Bürgervereins erhalten per Rundbrief eine schriftliche Einladung. Die Bürgerinnen und Bürger erhalten in dieser Informationsveranstaltung, im Herbst 2013, vom Bauträger WBG Nürnberg auch Informationen über die ersten Baumaßnahmen auf dem ATV-Gelände. Eine umfassende Information über die Bebauung dieses ehemaligen Sportplatzes wird es im Frühsommer 2014 geben, dann sind die Pläne der Haustypen und auch Preislisten fertig. Wie wir kurzfristig erfahren haben, wird die N-ERGIE noch im Jahr 2013 von der Elsa-Brändström-Straße aus, nördlich des Fußweges zur Kattowitzer Straße, Versorgungsleitungen (z.B. Fernwärmeleitungen etc.) in Richtung des neuen Baugebietes „Großreuth Grün“ (ehemaliges ATV-Gelände) verlegen.

 

Ergänzung: Die Informationsveranstaltung findet am 02.06.2014 um 19.30 Uhr im Gemeindesaal der Thomaskirche statt


Eine weitere Maßnahme konnten wir an der Ecke Gerhard-Hauptmann und Züricher Straße entdecken. Es war der Baubeginn des U-Bahnhofes Großreuth bei Schweinau. Hier wurden Versorgungsleitungen umgelegt und erste Maßnahmen für die Baustelleneinrichtungen vorbereitet. Wir konnten auch vor einigen Wochen Lärmschutzmaßnahmen beobachten, damit die ruhebedürftigen Bewohner des Hauses Frankenland nicht gestört werden. Warum aber am Seniorenheim Gartenbaufirmen mit sehr lauten, motorisierten Laubbläsern arbeiten dürfen, erschließt sich uns nicht. [02/2014]

Terminvorschau

Jahreshauptversammlung      

Mittwoch, 25. Juli 2018, 19:00 Uhr

 

Sportheim SG Nürnberg/Fürth

Regelsbacher Straße 56, 90431 Nürnberg

 

     
 

Tagesordnung 

1. Begrüßung

2. Bericht des 1. Vorsitzenden und Erklärung

3. Bericht des Kassenverwalters

4. Bericht der Kassenrevision

5. Aussprache zu Top 2 bis 4

6. Entlastung des Vorstandes und des Kassenverwalters

7. Wahl eines Wahlvorstandes

8. Beschlussfassung über das Budget 2018

9. Beschlussfassung über Anträge

10. Verschiedenes

 

Anträge zur Jahreshauptversammlung können bis zum 22.07.2018 beim Vorstand eingereicht werden.

Nächsten Sitzungstermine

Mi Aug 29 @19:30 - 09:00PM
Arbeitsgruppe Medien
Mo Sep 10 @20:00 - 10:00PM
Vorstandssitzung

Freie Werbefläche